Speicherwärme Wärmetauscher

Wertvolle Tipps zum Thema »Kachelofen kaufen«

Checkliste: Alles was man vorher wissen sollte …

Die Entscheidung für einen Kachelofen ist gefallen! Jetzt geht es an die Feinarbeit. Der Kachelofen sollte zu Ihrem persönlichen Einrichtungsstil passen und der zur Verfügung stehende Platz sollte optimal genutzt werden. Ein hochwertiger Kachelofen ist vielleicht eine Entscheidung fürs Leben und sollte entsprechend langfristig bedacht sein.

  1. Ist ein geeigneter Schornstein vorhanden?
  2. Werden die vorgeschriebenen Abstände zu brennbaren Bauteilen eingehalten?
  3. Haben Sie für den Ofenbauer einen Bauplan Ihres Hauses (einschließlich Fenster und Türmaße)?
  4. Haben Sie eine Baubeschreibung der Wände, Decken, Art der Verglasung, Rollläden?
  5. Sollen mehrere Räume beheizt werden?
  6. Soll der Kachelofen zusätzlich Warmwasser erzeugen?
  7. Ist der Kachelofen die alleinige Raumheizung?
  8. Wie groß ist die Fläche die beheizt werden soll?
  9. Welches Bodenplattenmaterial (z. B. Glas, Stahl, Edelstahl, Naturstein) bevorzugen Sie?
  10. Bei brennbaren Bodenbelägen ist eine Funkenschutzvorlage Pflicht
  11. Welchen Grundriss soll der Kachelofen in etwa haben?
  12. Hätten Sie gerne ein oder mehrere Sitzbankelemente?
  13. Soll das Sitzbankelement beheizt werden?
  14. Möchten Sie handwerkliche Eigenleistung mit einbringen?
  15. Budget - wie viel darf der Kachelofen insgesamt kosten?

Der Styling Guide - Tipps zum Kachelofen

Ein paar Erfahrungswerte, Gedanken und gestalterische Grundsätze zum Aussehen Ihres Kachelofens. Der Kachelofen soll mit Ihrem Wohnambiente perfekt harmonieren und zu einer angenehmen Raumatmosphäre beitragen und da ist „weniger“ oft mehr. Welchen Stil bevorzugen Sie? Zum Beispiel eher bäuerlich, ländlich, elegant, stilvoll, sichtgemauert, etc.

  1. Möchten Sie Keramikelemente mit Intarsien und verputzte Flächen kombinieren?
  2. Optisch tritt ein heller Ofen dezent in den Hintergrund
  3. Keramikflächen wirken sauber und ruhig
  4. Putzflächen wirken großzügig und zurückhaltend
  5. Natursteinflächen und Klinker wirken roh und rustikal
  6. Chrom und Edelstahlelemente wirken edel, wenn auch etwas kühl
  7. Ein farbintensiver Ofen unterstreicht die exponierte Stellung im Raum

Kachelofen richtig heizen …

  1. Als Brennholz bevorzugt Buche verwenden
  2. Holzscheite ca. 33 cm lang und 10x10cm verwenden
  3. Brennholz muss mindestens 2–3 Jahre getrocknet sein
  4. Brennholz sollte mindestens 2 Wochen vor Verbrauch, in einem beheizten Raum lagern
  5. Nur lufttrockenes, unbehandeltes Scheitholz mit einer Restfeuchte unter 20 % verwenden
  6. Verschlussgestänge mit hitzebeständigem Fett schmieren
  7. Asche im Feuerraum bis zu 5 cm hoch liegen lassen
  8. Feuerraumglasscheibe 14-tägig mit Fensterreiniger reinigen damit keine Partikel einbrennen
  9. Feuertür immer langsam öffnen damit kein Sog entsteht